Es bewegt sich was“
Klicken für die Vergrößerung!

Laut „Wikipedia“ wird Bewegung folgendermassen definiert: Bewegung (Physik), Ortsveränderung mit der Zeit.

Aus Anlass des Michaelismarktes hat sich das Team des Museums der Rabenau eine neue Sonderausstellung einfallen lassen.

Unabhängig von Zeit, Epoche oder Anwendungsgebiete haben wir Gegenstände zusammengetragen, die sich in irgend einer Form bewegen.
Ob nun durch Strom, Batterie, Solar oder Akku, vom Ventilator bis zum Kreisel ist einiges dabei.

Natürlich dürfen Sie sich auch wieder mit Kaffee und Kuchen auf Spendenbasis stärken um für den Trubel des Michaelismarktes gewappnet zu sein.

Seien Sie herzlich willkommen - der Eintritt ist frei.

 

Öffnungszeiten am Michaelismarkt
Sonntag, den   8. September 2019 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
  und
Sonntag, den 15. September 2019 von 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Nach Absprache sind auch Sonderöffnungen, z. B. für Schulklassen möglich.

 

 

Fototage 2019 -Freiheit-
Klicken für die Vergrößerung!

(cj) Das diesjährige Programm des Museums der Rabenau beginnnt gleich mit einem Highlight: Die benachbarte Fotogruppe ist mit ihrer aktuellen Ausstellung zu Gast. Bei den diesjährigen Fototagen wird das Thema „Freiheit“ beleuchtet.

„Beleuchtet“ wird es erstmalig mittels neuer Strahler in LEDTechnik, gesponsert von der Stiftung der Sparkasse Grünberg. Somit dürften die Werke der Fotogruppe in den hierfür umgestalteten Räumlichkeiten des Museums noch besser zur Wirkung kommen.

Jeder der 11 aktiven Mitglieder hat dieses Motto ergründet und gemäß seiner eigenen Erfahrungen und Vorstellungen fotografisch umgesetzt. So darf man sich wieder auf eine abwechslungsreiche Ausstellung freuen. Desweiteren gibt es die bekannten ca. 3-minütigen vertonten Diashows, bei denen sich die Fotofreunde einem freien Thema gewidmet haben.

Themenfrei sind auch die Fotos im vorderen Museumsraum, hier hängen zwei bis drei Werke der jeweiligen Mitglieder, welche die Ausstellung abrunden sollen.

 

Termine:
Freitag 22.03.2019 um 20:00 Uhr Vernissage
Sonntag 24.03.2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ausstellung
Sonntag 31.04.2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ausstellung

 

Seien Sie herzlich willkommen - der Eintritt ist frei.

 

4. Adventsmarkt - Bunte Weihnachten
Klicken für die Vergrößerung!

Die Tage werden kürzer, die Bäume verlieren ihre Blätter, es beginnt die dunkle, triste Jahreszeit. Grund genug für das Museum der Rabenau, dem ein wenig entgegen zu wirken. Unter dem Motto „Bunte Weihnachten“ gibt es am 1. und 2. Dezember (1. Advent) den kleinen, aber feinen Adventsmarkt. Jeweils von 15:00 - 19:00 Uhr werden handwerkliche Geschenkartikel und kleine Basteleien aus der Region angeboten. Eine gute Gelegenheit, um ein liebevolles, persönliches Geschenk zu finden.

 

Im Museumscafé werden die typischen vorweihnachtlichen Leckereien angeboten, die den Adventsmarkt abrunden. Desweiteren gibt es eine kleine Bastelecke, bei der hauptsächlich jüngere Besucher kreativ tätig werden können. Wer bastelt die schönste Christbaumkugel? Das Material hierzu (Styroporkugeln, buntes Bastelpapier, Moosgummi, Schere, Kleber etc.) ist vorhanden, ebenso wie eine fachkundige Anleitung mit helfenden Händen. Samstag den 1. Dezember soll gebastelt werden - Sonntag, den 2. Dezember wird der Weihnachtsbaum mit den selbst gefertigten Kugeln geschmückt.

 

Die Besucher des 2. Markttages dürfen dann über die Werke abstimmen und die schönsten drei Kugeln werden prämiert (Trostpreise gibt es natürlich auch).

Bringen wir also gemeinsam etwas Farbe in die dunkle Jahreszeit. Eine Anmeldung zu der Bastelaktion ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Seien Sie herzlich willkommen.

 

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

 

 

Ohne Strom und ohne Stecker“
Klicken für die Vergrößerung!

Heute ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns mittels Knopfdruck elektrischer Geräte bedienen. Ob im Haushalt, in der Werkstatt, bei der Arbeit und auch als Freizeitvergnügen, Maschinen und elektrische Hilfsmittel sind allgegenwärtig. Das war nicht immer so. Gerade mal etwas über 100 Jahre ist es her, da musste man sich „ohne Strom und ohne Stecker“ behelfen. Diesen Sachverhalt hat das Museum der Rabenau in der aktuellen Sonderausstellung thematisiert. Gezeigt werden die Parallelen zwischen damaligen Hilfsmittel (ohne Elektrizität) und heutigen.

So liegt beispielsweise der Handbohrer neben der modernen Akkubohrmaschine oder die Petroleumlampe steht neben der modernen Campingleuchte ...

Mit dieser Ausstellung möchten wir „jung und alt“ ansprechen. Sowohl Kinder und Jugendliche, welche die Exponate vielleicht nur aus dem TV kennen und Ältere, welche bestimmt auch noch eigene Erlebnisse in Verbindung mit den Gegenständen erzählen können.

 

Öffnungszeiten am Michaelismarkt
Samstag, den 8. September 2018 von 15:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sonntag, den 9. September 2018 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Nach Absprache sind auch Sonderöffnungen, z. B. für Schulklassen möglich.

Traditionsgemäß wird wieder Kaffee und Kuchen serviert - seien Sie herzlich Willkommen - der Eintritt ist frei.

 

 

Was die
Klicken für die Vergrößerung!

Was die "Alten noch" wussten!

Rüddingshausen, eine Zeitreise
in Wort und Bild!

von Berthold Sohl

 

  • Über 200 meist noch nie veröffentliche Bilder, Dokumente und Skizzen
  • Alle „Hausnamen“, ihre Herkunft, ihre Generationen
  • Die örtlichen Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe bis vor 1900
  • Bemerkenswerte Jahreszahlen ab 1288 bis heute
  • Milchwirtschaft – ehemalige Milchlieferanten
  • Aus dem Schulwesen
  • Flurnamen und Namen von Wäldern und Wandteilen
  • und, und, und…

 

Zu besichtigen ist die Sonderausstellung im Museum der Rabenau

Sonntag, den 06. + 13. Mai 2018

jeweils von 14.00 - 18.00 Uhr

 

 

Was die
Klicken für die Vergrößerung!

Die Sing-, Spiel- und Trachtengruppe aus Rüddingshausen hat ihre Teilnahme, anlässlich der Sonderausstellung im Museum der Rabenau, für Sonntag, den 06. Mai 2018 um 16.00 Uhr zugesagt.

Mit einem bunten Melodienstrauss unter dem Motto. „So klingts bei uns in der Heimat“, möchten sie die Besucher musikalisch erfreuen.

Diesen Auftritt sollten sich alle Freunde der volkstümlichen Musik nicht entgehen lassen!

 

 

Der Eintritt ist frei – seien Sie herzlichst willkommen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok